Das Web einfach erklärt

Wissen und Tipps zum eigenen Internet-Auftritt für jeden einfachst aufbereitet! Dein Mehrwert rund um Web-Lösungen und Sichtbarkeit im World Wide Web.

5 Punkte die man bei der Auswahl eines Webentwicklers beachten sollte!

5 Punkte die man bei der Auswahl eines Webentwicklers beachten sollte!

Die Planung der eigenen Website ist schon schwierig genug - nun noch den richtigen Webentwickler (Webdesigner) zu finden stellt die nächste Große Hürde dar. Diese 5 Tipps helfen dir bei deiner Suche.

 

Die Wahl des optimal Entwicklers für die eigene Website hängt natürlich von einigen Faktoren ab. Vor allem vom eigenen Vorhaben bzw. den Anforderungen und Zielen der gewünschten Website.
Ich möchte dir in diesem Beitrag die wichtigsten Punkte nennen, die man in der Wahl des optimalen Webentwicklers beachten sollte.

 

1. Öffnungszeiten

Das mag jetzt eigenartig klingen, aber schon an den Arbeitszeiten bzw. den Zeiten der Erreichbarkeit des Webentwicklers lässt sich so einiges ablesen. Öffnungszeiten zu normalen Bürozeiten deuten auf eine Agentur hin, welche eventuell auch weitere Mitarbeiter beschäftigt. Eine Erreichbarkeit rund um die Uhr deutet stark auf einen Freelancer hin, der alleine arbeitet. Sowohl Freelancer als auch Internet-Agenturen können qualitativ hochwertig arbeiten.
Hier muss man selbst entscheiden, was einem als Partner für das World Wide Web lieber ist. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

 

2. Die Website des Webdesigners

Man kennt das, die eigene Website leidet meistens am eigenen Zeitmangel. Ständig trifft man auf Websites, dessen Layout und dessen Funktionen einem besser gefallen. Es fehlt aber immer an Zeit, den eigenen Auftritt endlich aufzumöbeln. Ein Webentwickler bzw. Webdesigner sollte darauf aber sein Augenmerk legen und diese aktuell halten. Sollte dieser aber seine eigene Website schon vernachlässigen, wird er sich nach Projektabschluss auch nicht um die Websites seiner Kunden kümmern.

 

3. Projekte des Webentwicklers prüfen

Die Projekte des Webdesigners sagen so einiges über seine Arbeitsweise aus. Hat man von der Technik hinter Websites etwas Ahnung, lässt sich so auslesen, wie diese Personen arbeiten. Aber selbst als Laie kann man hier so einiges damit anfangen:

Identische Projekte

Man sollte prüfen, ob sich die Projekte des Entwicklers alle sehr ähneln. Falls ja, dann deutet dies drauf hin, dass der Entwickler immer wieder die selben Website-Vorlagen verwendet - aus Gründen der Zeitersparnis und oftmals auch aus Gründen der Unfähigkeit der komplexeren Programmierung. Abwechslungsreiche Projekte zeugen von optimalen Kenntnissen und Kreativität.

Stil der Projekte

Du kannst dir so schonmal ein Bild des Stils der Agentur/des Freelancers machen. Gefallen einem die Projekte selbst überhaupt nicht - dann wird man für die eigene Website nichts besseres erwarten können.

Technik - Website Responsive?

Teste die Projekte des Entwicklers auch mal am Smartphone - funktionieren die Websites dort optimal? Falls ja, dann versteht dieser höchstwahrscheinlich was von Responsive Webdesign. Falls nicht, dann besser Finger davon lassen!

Fehler in den Projekten?

Dir fallen beim anschauen der Projekte sofort Fehler auf - und das nicht nur ganz vereinzelt und kaum sichtbar? Dann wird der Entwickler die Projekte des Kunden nicht besonders ernst nehmen und nur auf das Geld aussein. Also auch hier besser weitersuchen.

 

4. Kommunikation mit dem Webentwickler

Beim ersten Kontakt und der Angebotsbesprechung mit dem Kunden sollte man besonders auf drei Punkte achten.

Geht man auf deine Wünsche ein?

Werden die eigenen Ideen und Wünsche wirklich berücksichtigt und ernst genommen? Oder möchte der Entwickler einen laufend davon abbringen und die eigenen Ideen realisieren? Hier sollte man darauf achten, dass die eigenen Wünsche auch ernst genommen werden und nicht alles als „nicht möglich“ abgetan wird.

Bereit Wissen weiterzugeben?

Berät einem der Webentwickler und gibt sein eigenes Wissen weiter, um die eigenen Ideen umsetzen zu können bzw. sogar noch aufzuwerten? Erhält man noch zusätzlich Tipps und Hinweise, wie etwas noch besser bzw. einfacher realisiert werden könnte?
Ist dies nicht der Fall, dann wird der Anbieter nur daran interessiert sein, das Projekt schnell abzuwickeln und das Geld zu kassieren - ohne sich selbst großartig Gedanken zu machen.

Ziele der Website

Interessieren den Entwickler auch die Ziele der geplanten Website bzw. das eigene Vorhaben? Sollte sich dieser dafür interessieren und besitzt entsprechend Erfahrung in diesem Bereich, dann wird einem dieser auch wertvolle Tipps, geben, wie genau diese Ziele optimal erreicht werden könnten.

 

5. Preise

Natürlich spielt auch der Preis des Angebots eine große Rolle. Dieser muss selbstverständlich zu deinem Budget passen. Jedoch ist es auch hier wie in jeder Branche - die Wahl des günstigsten Anbieters kann sehr schnell nach hinten losgehen. Ebenso gibt es immer wieder Anbieter, dessen Angebotspreise utopisch sind. Hier einen Preis zu nennen, der OK ist, ist nicht möglich - denn der Preis der eigenen Website wird immer von den eigenen Anforderungen abhängen und kann sich so stark unterscheiden.

 

Fazit

Berücksichtigt man schonmal diese fünf Punkte, dann kann bei der Wahl des richtigen Webentwicklers für die eigene Website nicht mehr so viel schief gehen. Mir ist bewusst, dass mit dieser Prüfung einiges an Arbeit verbunden ist. Diese Arbeit ist es aber auch wert, da man nicht vergessen sollte, dass man laufend an der eigenen Website arbeiten sollte und hier ein verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner Gold Wert ist.
Abgesehen von diesen Punkten sollte am Ende aber natürlich auch die Chemie zwischen dir und deinem Ansprechpartner passen - ansonsten wir die zukünftige Zusammenarbeit zur Qual.


 

So bleibst du TOP-Informiert!

Wir schreiben laufend interessante Artikel mit rund um das Thema Internet, Websites, Social Media, uvm. Bleibe am laufenden und verpasse nichts!

Wenn der Webdesigner kein Webdesigner ist
Wieso die Ladezeit der eigenen Website optimieren?
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 25. September 2017